Das Komitee für Grundrechte und Demokratie

Aktiv, streitbar, couragiert und – wenn menschenrechtlich geboten – zivil ungehorsam engagiert sich das Komitee für Grund-rechte und Demokratie. Es versteht sich als Teil der außerparlamentarischen Opposition und Mitgestalter bürgerlichen Protestes.
Stellungnahmen, Pressemitteilungen, Tagungen, Aufsätze und Broschüren, Planung und Gestaltung von Aktionen, Demonstrationsbeobachtungen, aber auch konkrete Hilfe für Gefangene und die „Aktion Ferien vom Krieg“ gehören zu den vielfältigen Interventionsformen.

Themen des Komitees:

  • Aktion Ferien vom Krieg
  • Demonstrationsrecht und -beobachtungen
  • EU-Europa Flucht,
  • Migration und Asyl
  • Friedenspolitik
  • Gesundheitssystem/Bioethik
  • Innere Sicherheit
  • Soziale Bürger- und Menschenrechte
  • Strafen, Haftbedingungen und Gefangenenhilfe Verfassung,
  • Demokratie

Ausführliche Informationen über die Arbeit des Komitees für Grundrechte und Demokratie finden Sie unter www.grundrechtekomitee.de